Konzeption der Aufwertung und Entwicklung der Ortsmittelpunkte und Quartiersplätze muss jetzt umgesetzt werden!

Im letzten Ausschuss für Stadtplanung, Ökologie, Wirtschaft und Feuerschutz  haben die Vertreter_innen von CDU und SPD Zweifel an der Finanzierung des Quartiersplatzes in Empelde geäußert. Die CDU hatte dies unter dem Verweis, das habe der alte Rat noch entschieden, eingewendet.    

„Diese Zweifel teilen Grüne ausdrücklich nicht,“ so Andreas Beichler, GRÜNER Vertreter im Umwelt- und Bauausschuss. Grüne wollen die lange vorbereiteten Projekte am Wischacker in Empelde und in Ronnenberg in der Langen Reihe jetzt in die Umsetzung bringen und die dafür veranschlagten Mittel auch in den Haushalt 2017 einstellen,“ stellt Andreas Beichler klar. In dem Freiraumkonzept der Stadt Ronnenberg, welches auch Bestandteil des Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes ist, wurde insbesondere ein Quartiersplatz in Empelde am sogenannten Ententeich als vordringlich eingestuft.  

Auch die Aufwertung des Ortsmittelpunktes im Stadtteil Ronnenberg wurde mehrfach auf den Bürgerversammlungen angemahnt. Das erstellte Konzept für die Lange Reihe beinhaltet die Vorschläge mehrerer Parteien und bekam die Zustimmung des gesamten, vorherigen Rates.  

„Insofern teilen wir die Einschätzung der Bürgermeisterin, die sinngemäß sagte, dass die Arbeit des Rates nicht Monate vor der Wahl eingestellt werden könne und so die notwendigen Entscheidungen nicht mehr beschlossen werden – die Verwaltung habe vom Rat einen Handlungsauftrag bekommen. Selbstverständlich müsse dabei auch auf die Kosten geachtet werden, z.B. müssen Erfahrungen mit der Akzeptanz von Spielgeräten für Ältere aus anderen Orten Berücksichtigung finden“, so Andreas Beichler abschließend.  

„Die Ortsmittelpunkte und öffentlichen Plätze spielen eine wichtige Rolle für ein lebenswertes Wohnumfeld, für Begegnungen zwischen den Generationen und den Kulturen. Voraussetzung ist allerdings, dass nach Neugestaltung ein großes Augenmerk auf den Unterhalt und die Pflege dieser Plätze gelegt wird. Vernachlässigte und vermüllte Plätze hätten eher den gegenteiligen Effekt,“ merkt Jens Williges, Fraktionsvorsitzender der GRÜNEN im Rat der Stadt Ronnenberg an.

zurück

URL:http://gruene-ronnenberg.de/home/expand/640692/nc/1/dn/1/